Die 6 besten Po-Übungen für einen knackigen Pfirsich

Die Wunschliste für den perfekten Körper ist bei den meisten Frauen lang. Ein knackiger Po gehört auch dazu! Den erreicht man nicht durch die richtige Ernährung, sondern allein durch hartes Training. Spezielle Po-Übungen sind hier der Schlüssel zum Glück.

  1. Po-Übung: Lunges

Ausgangsposition: Stellt euch aufrecht hin und spannt den Bauch fest an. Macht mit dem rechten Bein einen großen Schritt nach vorn. Achtet darauf, dass das Knie nicht über den Fuß hinausragt. Geht gleichzeitig schön tief mit dem linken Knie. Kommt wieder hoch und führt die Übung mit dem anderen Bein genauso aus.

  1. Po-Übung: Bein-Heber

Ausgangsposition: Kommt in den Vierfüßler Stand, die Arme sind unter den Schultern, die Knie unter der Hüfte. Hebt das rechte Bein gestreckt vom Boden ab auf Hüfthöhe. Winkelt es an, sodass die Fußsohle nach oben zeigt und schiebt die Fußsohle dann Richtung Decke. 15 Wiederholungen, dann das Bein wechseln.

  1. Po-Übung: Squats

Ausgangsposition: Stellt euch aufrecht hin, der Bauch wird fest angespannt. Die Beine sind etwas mehr als hüftbreit geöffnet. Geht jetzt tief in die Knie – streckt den Po dabei nach hinten, so, als würdet ihr euch auf einen Stuhl setzen. Der Oberkörper wird, mit geradem Rücken, leicht nach vorn gebeugt, der Po nach hinten rausgestreckt.

  1. Po-Übung: Weite Squats

Ausgangsposition: Stellt euch aufrecht hin, spannt den Bauch fest an. Die Beine sind weit geöffnet, die Füße und die Knie zeigen nach außen. Nehmt die Arme mit den Gewichten auf Schulterhöhe hoch und geht dann in die Knie. Schön tief gehen – es soll weh tun!

  1. Po-Übung: Standwaage

Ausgangsposition: Stellt euch aufrecht hin, der Bauch ist fest angespannt. Verlagert jetzt das Gewicht auf das rechte Bein, hebt das linke Bein gestreckt hoch und beugt den geraden Oberkörper mit gestreckten Armen dabei nach vorn. Idealerweise bilden der Oberkörper – also der Rücken – und das gestreckte Bein eine Linie. 3 Sekunden halten, dann in die Ausgangsposition zurückkommen.

  1. Po-Übung: Seitlicher Ausfallschritt

Ausgangsposition: Stellt euch aufrecht hin, der Bauch ist fest angespannt. Verlagert das Gewicht auf das rechte Bein und macht mit dem linken Bein einen weiten Ausfallschritt zur Seite. Das rechte Knie wird dabei tief gebeugt, das linke Bein bleibt gerade. Achtet darauf, dass das rechteKnie nicht über die Fußspitze hinausragt und dass ihr das Knie nicht nach innen oder außen dreht. Der Oberkörper bleibt aufrecht.

ADD COMMENT